Journal

Construktive Alps 2020

„Die Montagehalle für die Tischlerei und Zimmerei Kaufmann ist ein Hochamt des Holzes. Erfindungsreich sind die Kranbahn für die Fabrikation der Raummodule und das Fachwerk miteinander verbunden. Das ermöglicht, die Halle tief zu halten und sie wie ein Möbel ins Hügelland zu stellen. Bis an die Grenze sind die Hochlast-Fachwerke aus Buchenholz dimensioniert. Das ermöglicht kleine Querschnitte, sodass die Fabrik innen wirkt, als wäre sie eine Stube, wo die Arbeiter, die Computer und die Maschinen fräsen, nageln und fügen. Hier soll gute Arbeit gesichert werden dank europaweit konkurrenzfähigen Produzierens. Und das schöne Gewerbehaus macht dafür Reklame.“

Jurybericht | constructivealps.net

Weitere News