Journal

Ressourcenschonend Bauen mit Holz

Befindet sich der Holzbau auf dem richtigen Weg, sind unsere Holzbauweisen und der Einsatz des natürlichen Rohstoffes Holz in der jetzigen Form nachhaltig, sind wir nicht etwas zu weit vom ökologischen und regionalen Weg abgekommen? Wohin die Globalisierung und monopolistische Industrialisierung führen können, sehen wir an den aktuellen Vorkommnissen – viel beeinflussen können wir leider nicht, aber es ist halt wie beim Umweltschutz: Jeder muss im Kleinen damit anfangen.

Betrachtet man die letzten paar Jahrzehnte, so hat sich viel getan im Holzbau. Aus den wenigen Mauerblümchen der 60er- und 70er-Jahre, immer mit viel architektonischem Ehrgeiz behaftet, entwickelte sich eine Erfolgsgeschichte bis heute. Mutige Zimmerer, innovative Architekten und Bauingenieure haben oft im Gleichschritt mit Produktherstellern viel bewegt. Der erste wirkliche Boom kam dann mit der Möglichkeit der Vorfertigung in den 90er-Jahren, auch durch neue Dünnplattenwerkstoffe. Der zweite Boom war eindeutig um die Jahrtausendwende mit der Einführung des Massivholzbaues.

weiterlesen

Auszug aus der Publikation von Holzbau Austria | 04.06.2021

Weitere News