Journal

1. Platz - Wohnbau Stickergasse - Wolfurt

Wir freuen uns sehr über den 1. Platz beim Wohnbauwettbewerb Stickergasse in Wolfurt !

Ziel des Architekturwettbewerbes war die Konzeption einer ortsverträglichen Bebauung mit einem differenzierten Wohnangebot samt qualitativ ansprechendem Wohnumfeld. Dafür ist die Ausloberin bereit für einen angemessenen Teil der Wohnungen, die in Vergessenheit geratene

Qualitäten wie größere Raumhöhen, wohnen in einer mehrgeschossigen Wohnung, Split- Level Wohnungen etc., wieder aufzugreifen und zu ermöglichen.

Der Entwurf fügt sich durch seine drei einfachen, rechteckigen Baukörper mit unterschiedlichen Volumina unaufgeregt und homogen in die vorhandene Baustruktur ein. Das unmittelbare Umfeld des Planungsfeldes besteht aus Einfamilienhäusern und mehreren Geschosswohnungsbauten. Die in der Umgebung vorherrschende Drei-Geschossigkeit wird in die neu geplante Bebauung übernommen. Das Fassadenbild wird durch leichte Versätze in der Attika aufgelockert.

Die drei Baukörper werden nordseitig von einem gemeinsamen Vorplatz aus erschlossen. Die Gebäudezugänge sind zueinander ausgerichtet und durch einen klaren Ausschnitt des Gebäudevolumens gekennzeichnet. Die Zufahrt in die Tiefgarage liegt am nordöstlichen Eck des Planungsgrundstückes.

Insgesamt gibt es vierundzwanzig Wohneinheiten mit vielseitigen Wohnungstypen. Ein Großteil der Wohnungen heben sich durch eine Besonderheit im Ess- / Koch- und Wohnbereich von dem Wohnbaustandard ab. Die Besonderheit liegt in einem Versatz der Bodenplatte, wodurch eine räumliche Unterteilung und partiell größere Raumhöhen generiert werden. Da diese Versätze geschossweise übereinander liegen, kann dieser Gewinn an Wohnqualität nur durch eine geringe Erhöhung der Gebäudehöhe erreicht werden. In den Wohnungen im Erdgeschoss geht man vom Ess- / Kochbereich drei Tritte nach unten in den Wohnraum. Somit liegt der Wohnbereich etwas unter dem anschließendem Geländeniveau und hat eine größere Raumhöhe. Im 1. Obergeschoss hat man immer eine ebene Wohnung, einzig der Wohnbereich erhält eine größere Raumhöhe, durch einen Versatz der Decke.

Weitere News